< KRONE Kalender Oktober 2019 – Tanja Große Kintrup
07.10.2019

Drei Agritechnica-Silbermedaillen für Amazone


Drei Agritechnica-Silbermedaillen für Amazone

Bereits im Vorfeld der Agritechnica 2019 kann Amazone die ersten Erfolge vermelden. So hat eine von der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) eingesetzte neutrale Expertenkommission gleich drei Amazone-Neuheiten mit je einer Silbermedaille ausgezeichnet.

Eine Silbermedaille haben die Amazonen-Werke für EasyMix erhalten, ein Bestandteil der neuen Amazone mySpreader-App. EasyMix dient der einfachen Bewertung und Einstellung von Mischdüngern. Oftmals werden verschiedene Dünger miteinander gemischt, um Überfahrten einzusparen und die Betriebskosten zu senken. Mischdünger präzise zu platzieren, wird bei wachsenden Arbeitsbreiten aber immer schwieriger, da unterschiedliche Dünger auch unterschiedliche Flugbahnen aufweisen. Die richtige Einstellung für alle Komponenten zu finden ist meistens sehr schwierig. Mit EasyMix bietet Amazone nun ein Tool an, mit dem die Mischbarkeit unterschiedlicher Dünger überprüft und der bestmögliche Kompromiss in der Einstellung bei unterschiedlichen Mischungen ermittelt werden kann.

Mit der zweiten prämierten Neuheit AmaSelect Row bietet Amazone für alle Maschinen mit AmaSelect-Düsenkörpern die Möglichkeit, fernbedient von der ganzflächigen Applikation auf die reihenbezogene Bandspritzung umzuschalten. Damit können Pflanzenschutzmittel-Aufwendungen um bis zu 65 % reduziert werden. Voraussetzung sind hierfür spezielle SpotFan 40-03 Düsen mit einem Spritzwinkel von nur 40°. Sie arbeiten ohne Überlappung und applizieren über die komplette Breite des Spritzkegels 100 % des Pflanzenschutzmittels. Standardmäßig sind Bandapplikationen mit 50 cm Reihenabstand und mittels eines Verlagerungssatzes mit 25 oder 75 cm Reihenweite realisierbar. Eine Umschaltung zwischen den einzelnen Düsenpositionen bzw. zwischen ganzflächiger und Bandapplikation ist einfach per Knopfdruck im Terminal möglich. Bei der besonders wichtigen Einhaltung des Zielflächenabstandes spielt die Kombination der AmaSelect-Düsenkörper mit der aktiven ContourControl-Gestängeführung ihre Vorteile voll aus.

Silbermedaille Nr. 3 hat Amazone gemeinsam mit acht Partnern für Nevonex powered by Bosch erhalten. Amazone entwickelte für das offene und neutrale digitale Ökosystem das Feature AmaSense Weather. Bei wechselnden Witterungsverhältnissen entfalten Pflanzenschutzmittel ihre Wirkungen unterschiedlich. Je nach Tageszeit und Lage der Fläche ändern sich Temperatur und Luftfeuchte. AmaSense Weather ist ein Sensor, der an den Amazone Pflanzenschutzspritzen die aktuelle Temperatur und Luftfeuchte erfasst. Die Integration des Sensors im Nevonex-System bietet die Möglichkeit, die Daten der Sensoren dem Landwirt, Berater oder dem Expertensystem zur Verfügung zu stellen. Während der Applikation kann der Anwender bei Erreichen kritischer Schwellenwerte unmittelbar reagieren. Mit jeder Überfahrt der Pflanzenschutzspritze wachsen die Erkenntnisse über die Abgrenzung von Teilflächen mit unterschiedlichem Mikroklima. Die Pflanzenschutzanwendung kann dadurch teilflächenspezifisch dem Mikroklima angepasst und somit die Wirksamkeit der Pflanzenschutzmittel weiter verbessert werden.

Auf der Agritechnica werden die Amazonen-Werke auf einem 2.700 m² Grundfläche umfassenden Messestand in Halle 9 den Besuchern über 60 verschiedene Maschinen und Funktionsmodelle präsentieren, darunter 30 neue Maschinen- und Verfahrenslösungen.

Alle Amazone-Neuheiten unter www.go2020.de