< KRONE fahren und sparen
30.09.2017

BaleCollect – der erste Ballensammelwagen von Krone


Der Name ist Programm – mit dem BaleCollect 1230 stellt Krone auf der Agritechnica seinen ersten Ballensammelwagen vor. Der BaleCollect im Einsatz ist 4,3 m breit, 3,2 m lang und bietet Platz für maximal drei Ballen mit einer Ballenlänge von 2,7 m.

Besonderes Highlight: Im Gegensatz zu bisher bekannten Ballensammelwagen verfügt BaleCollect über eine einzigartige hydraulisch teleskopierbare Deichsel für ein absolut sicheres Nachlaufverhalten bei Straßenfahrt. So wird der Sammelwagen von der Presse entkoppelt und fährt nun – wie ein zweiter Anhänger – spurtreu hinter der Presse (Gesamtlänge bei Straßenfahrt: 3,9 m). Da die Bremsleistung der Big Pack auch für das zusätzliche Gewicht des BaleCollect ausgelegt ist, läuft das Gespann z.B. auch am Hang vorbildlich; ein gefährliches Aufschaukeln ist ausgeschlossen.

Weiterer Pluspunkt: Beim BaleCollect wird eine Betriebserlaubnis für die gesamte Einheit (Presse plus Sammelwagen) ausgestellt. So ist der Kunde flexibel bei der Schlepperwahl. Bei anderen Sammelwagen ist dagegen eine sogenannte Gespannabnahme erforderlich, die jeweils für eine fest definierte Kombination aus Traktor+Presse+Sammelwagen besteht. Wird dann z.B. ein anderer Traktor verwendet, erlischt die Betriebserlaubnis.

Für den vorbildlichen Bedienkomfort steht die Integration des BaleCollect Datenmanagements in das Hydraulik- und Elektroniksystem (BUS-System) der Presse. So werden die Presse und der Ballensammelwagen über das selbe Terminal bedient.

Und so funktioniert der BaleCollect: Bei der Straßenfahrt liegen die klappbaren Seitenteile auf dem Ablagetisch, so ergibt sich eine Transportbreite von unter 3 m. Der Ballensammelwagen wird wie ein zweiter Anhänger hinter der Big Pack gezogen; ein echter Pluspunkt z.B. bei Kurvenfahrten oder engen Feldeinfahrten. Für den Ballensammelsammelwagen BaleCollect, der mit allen Big Pack Modellen kompatibel ist, ist auch eine Zulassung bis 50 km/h möglich.

Beim Einsatz auf dem Feld wird die hydraulische Deichsel eingefahren, so dass der Ballensammelwagen direkt hinter dem Presskanal steht. Danach werden die Räder hydraulisch entriegelt und können sich frei drehen. Die Seitenteile werden hydraulisch auseinander geklappt – und schon ist BaleCollect einsatzbereit. Rutscht nun ein Ballen aus dem Big Pack Presskanal auf den Ablagesensor des BaleCollect, wird der Ballen durch einen Schieber an die Seite geschoben. Der nachfolgende Ballen wird anschließend zur anderen Seite geschoben. Sobald der dritte Ballen auf dem Ballensammelwagen ist, werden alle Ballen durch einen Abschieber vom Ballensammelwagen geschoben. Dieser Prozess, der vier unterschiedliche Ablagemodi ermöglicht, läuft vollautomatisch.

Ein weiteres starkes Argument für den BaleCollect ist die Wiegeeinrichtung: Der Ballensammelwagen besitzt einen Unter- und Oberrahmen; diese sind nur mittels vier Wiegemessbolzen verbunden. So wird das Gewicht aller Ballen, die sich auf dem Wagen befinden, ermittelt, angezeigt und gespeichert. Ein zusätzlich verbauter Beschleunigungssensor filtert Stöße u.a. heraus.

Quelle: http://landmaschinen.krone.de/


Anschrift

SRB Westprignitzer
Landtechnik GmbH

Schulstrasse 7b
19357 Karstädt

Telefon:
+49 38797 899-26

 Telefax Verkauf:
+49 38797 899-24

 Telefax Lager/Werkstatt:
+49 38797 899-25

E-Mail:
srb@srb-landtechnik.de

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 07:00-18:00 Uhr
Sa.: 08:00-12:00 Uhr